Künstlerbuch Yuji Agematsu

Four Seasons ist ein einzigartiges Künstlerbuch, das Yuji Agematsus bekannten zips gewidmet ist: winzigen Skulpturen aus zu neuem Leben erwecktem Abfall, den Agematsu bei seinen täglichen Spaziergängen im New Yorker Stadtraum aufsammelt, eingefasst in Zellophanhüllen von Zigaretten­schachteln.

Abbildungen zeigen die Arbeiten jeweils eines Monats für jede der vier Jahreszeiten.

Die von Claus Due entworfene Edition im Schweizer-Broschur-Format besteht genau genommen aus zwei Büchern in einem. Den zum Greifen nah wirkenden vergrößerten Ansichten jeweils eines Tages­ertrags von zips auf der Linken stehen dabei rechts die entsprechenden Seiten aus den tagebuchartigen Aufzeichnungen gegenüber, in denen der Künstler die Funde des Tages akribisch beschreibt.

Der Essay des Philosophen und Urbanomic-Herausgebers Robin Mackay bietet eine scharfsinnige Analyse der gedanklichen und spirituellen Hintergründe von Agematsus täglichen Assemblagen, die er mit dem „Klumpengeist [katamari damashii, 塊魂]“ des Videospieleerfinders Keita Takahashi vergleicht – „einer Ordnung des Kosmos, in der große Hoffnung auf dem besessenen Sammeln verschiedenster Dinge ruht“. Anleihen bei vielfältigen Inspirationsquellen wie Plato, Philip K. Dick, Zoolander und Dantes Paradiso verwebt Mackay zu einer Hommage an Agematsus Werk.

Yuji Agematsu
Four Seasons
zur Ausstellung
Format: 17,5 x 24, 7 cm
Broschur bestehend aus zwei integrierten Schweizer Broschuren mit je 64 Seiten, ca. 250 Abbildungen
Konzept: Yuji Agematsu, Text: Robin Mackay
Publisher: Secession 2021, Co-Publisher: Revolver und Sequence Press, 2021
Erhältlich im Shop