VIDEO | Wessen Freiheit? – Danny Dorling, The Spatial Dimension of the Distribution of Property and Resources

Danny Dorling und Gabu Heindl im Gespräch über Ungleichheit, Bevölkerungsentwicklung und urbane Trends.

Danny Dorling ist Geograph und Halford Mackinder-Professor für Geographie am St. Peter’s College der University of Oxford inne. Mit KollegInnen hat er die Website www.worldmapper.org mit aufgebaut, die dokumentiert, wer am meisten und am wenigsten auf der Welt hat. Seine Arbeit beschäftigt sich mit den Themen Wohnen, Gesundheit, Beschäftigung, Bildung, Wohlstand und Armut. Zu seinen wichtigsten – in Ko-Autorschaft herausgegebenen – Publikationen gehören The Atlas of the Real World: Mapping the way we live (2008) und Bankrupt Britain: An atlas of social change (2011).

Gabu Heindl ist eine international tätige Architektin, Stadtplanerin und Lehrende an praxisbasierter Theorie und theoriebasierter Praxis mit Sitz in Wien. Seit 2007 Architekturbüro mit Schwerpunkt auf öffentliches Bauen, öffentlichen Raum und kollaborative Bauvorhaben. Aktueller Forschungsfokus: radikaldemokratische Aspekte in Architektur und Stadtplanung. Zahlreiche Beiträge in Büchern und Zeitschriften, zuletzt: Herausgabe in Ko-AutorInnenschaft: Building Critique. Architecture and its Discontent (2019).

10. Oktober 2019

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Wessen Freiheit?