• Tala Madani, Shit Moms
  • Tala Madani, Shit Moms
  • Tala Madani, Shit Moms
  • Tala Madani, Shit Moms
  • Tala Madani, Shit Moms

Tala Madani

Shit Moms

Künstlerbücher / Kataloge

zur Ausstellung

Format: 19,5 x 27 cm
Details: Schweizer Bindung, Hardcover, 120 Seiten
Konzept: Tala Madani
Text (englisch): John Welchman
Secession 2019
Vertrieb: Revolver Publishing

„Der Titel Shit Mom, den Tala Madani für ihre neue Bildserie (und ihr Buch) gewählt hat, kann auf verschiedene Weise verstanden werden. Zunächst verweist er ganz offensichtlich auf eine Mutter, die ihrer Aufgabe oder Pflicht oder ihrem Beruf schlecht oder „beschissen“ nachkommt; vereinfacht gesagt, hat sie in irgendeiner Weise in ihrer mütterlichen Fürsorge versagt. In diesem Sinne handelt es sich um einen umgangssprachlichen Ausdruck von Schuld bzw. Frustration oder ein freimütiges Bekenntnis (wenn er von der Mutter selbst geäußert wird); oder aber um eine Anklage oder Abkanzelung (wenn der Ausdruck von jemandem verwendet wird, der nicht die betreffende Mutter ist). Natürlich nicht nur irgendeine x-beliebige Schuld, sondern vielleicht eine Form des Ur-Scheiterns; denn was könnte schlimmer sein als die Folgen dieser speziellen Unzulänglichkeit: ein Leben zu vermasseln, das man mitgeschaffen oder zu dessen Fürsorge man sich zumindest fast zwei Jahrzehnte lang verpflichtet hat. Läuft die Scheiß-Mutter also auf nicht weniger als den moralischen Bankrott des biologischen Schicksals hinaus?
Nicht so schnell. Denn Madani ist eine sagenhafte Praktikerin der dunklen Künste des irrigerweise Nebensächlichen…“
(John C. Welchman)

€ 33,—