Maria Hassabi

HERE
14. Mai – 20. Juni 2021
Hauptraum

Erster Ausstellungstag: Donnerstag, 13. Mai 2021, 10 – 18 Uhr
Eintritt frei

Sechs Tänzer*innen bewegen sich in fast unmerklichem Tempo. Im Wechselspiel von Repräsentation und Abstraktion formen sie mit ihren Körpern unterschiedliche Konstellationen zueinander und im Raum. Subtile Lichtwechsel, die die natürlichen Veränderungen des Tageslichts imitieren, unterstreichen zusammen mit einer metrischen Klangkomposition das Zeitkontinuum. Die Live-Installation HERE, eine Auftragsarbeit der Secession Wien und der Wiener Festwochen, lädt Besucher*innen ein, während der Öffnungszeiten den Hauptraum der Secession mit den Tänzer*innen zu teilen.
Seit den frühen Nullerjahren feilt Maria Hassabi an einer choreografischen Sprache, die sich auf Stillstand, Langsamkeit und die Beziehungen zwischen Körpern fokussiert. Wenn sie Strategien und Sprachen des Tanzes quer durch die Welt in die Räume der bildenden Kunst entführt, entschleunigt Hassabi die Bewegung so weit, dass sie an den Definitionen von Skulptur und Bild rührt und damit die konventionellen Sehgewohnheiten der Betrachter*innen auf die Probe stellt. Während das „Jetzt“ ins Uferlose gleitet, rutscht das „Hier“ ins Zentrum der Aufmerksamkeit.
Ein Gemeinschaftsprojekt der Secession Wien und der Wiener Festwochen
Maria Hassabi, 1973 in Nikosia, Zypern geboren, lebt in New York und Athen.
HERE entstand im Auftrag der Wiener Secession und der Wiener Festwochen.
In Koproduktion mit Onassis Culture, Athen, und OGR – Officine Grandi Riparazioni, Turin.
Entwickelt mit Unterstützung des Milvus Artistic Research Center (MARC), Knislinge, Schweden, und Onassis Stegi, Athen.

 

Mit Elena Antoniou, Maria Hassabi, Michael Helland, Alice Heyward, Oisín Monaghan, Robert Steijn. Sounddesign: Stavros Gasparatos. Outfits: Victoria Bartlett. Architektonische Studie: Maria Maneta, Maria Hassabi. Produktionsleitung: Eva Theofanidou, Natasha Katerinopoulos.


Bilder anzeigen

Jahresprogramm 2021

 

– 14. März 2021
Lawrence Abu Hamdan, Galerie

– 14. März 2021
Till Megerle, Grafisches Kabinett

19. Februar – 18. April 2021
Tess Jaray, Hauptraum

26. März – 20. Juni 2021
Daniel Dewar & Grégory Gicquel, Galerie

26. März – 20. Juni 2021
Yuji Agematsu, Grafisches Kabinett

14. Mai – 20. Juni 2021
Maria Hassabi, Hauptraum

2. Juli – 5. September 2021
Dominique Gonzalez-Foerster, Hauptraum

2. Juli – 5. September 2021
František Lesák, Galerie

2. Juli – 5. September 2021
Karimah Ashadu, Grafisches Kabinett

17. September – Anfang November 2021
Danh Vo, Hauptraum

17. September – Anfang November 2021
Carlos Bunga, Galerie

17. September – Anfang November 2021
Rana Hamadeh, Grafisches Kabinett

Mitte November 2021 – Ende Jänner 2022
Nairy Baghramian, Hauptraum

Mitte November 2021 – Ende Jänner 2022
Sarah Rapson, Galerie

Mitte November 2021 – Ende Jänner 2022
Nora Turato, Grafisches Kabinett

Pressevorinformation zu den einzelnen Ausstellungen:
Secession Ausstellungsprogramm 2021


Bilder anzeigen

Verschobene Ausstellungen

Die Ausstellung von Danh Vo wird im September 2021 gezeigt.
Die Ausstellungen von Dineo Seshee Bopape und DIS wurden auf 2022 verschoben.


Bilder anzeigen