Heimo Zobernig Heimo Zobernig, Ohne Titel, 1991, auf der Rückseite signiert, datiert Heimo Zobernig 1991, Gouache auf Papier, 30 x 21 cm, gerahmt, Fotocredit DOROTHEUM

Kunst hilft – in der Ukraine und anderen Kriegsgebieten

Benefizauktion zugunsten von Ärzte ohne Grenzen mit Werken von Mitgliedern der Vereinigung bildender KünstlerInnen Wiener Secession

Online-Auktion:
Freitag, 1. April 2022, 10 Uhr bis Dienstag, 12. April 2022, 17 Uhr

Link zur Online-Auktion:
www.dorotheum.com/aerzteohnegrenzen

Besichtigung der Auktionsobjekte:
2. bis 12. April 2022 (Mo – Sa 10 – 17 Uhr)
Palais Dorotheum, Dorotheergasse 17, 1010 Wien

Das Dorotheum versteigert von Mitgliedern der Vereinigung bildender KünstlerInnen Wiener Secession gespendete zeitgenössische Kunstwerke in einer Benefizauktion. Der gesamte Auktionserlös geht an Ärzte ohne Grenzen. Mehr als 90 Werke von ebenso vielen Künstler*innen werden versteigert.

Ärzte ohne Grenzen steht in der Ukraine in einem Wettlauf gegen die Zeit, um die richtigen medizinischen Hilfsgüter an die richtigen Orte zu bringen. Die medizinische Nothilfeorganisation ist seit 1999 in der Ukraine im Einsatz. Aufgrund des Kriegsbeginns mussten die laufenden Projekte eingestellt und ein Noteinsatz gestartet werden. In den vergangenen Tagen sind medizinische Hilfsgüter im Lager von Ärzte ohne Grenzen in der Ukraine eingetroffen, weitere Lieferungen werden in den kommenden Tagen und Wochen noch folgen.

Ärzte ohne Grenzen hat sich bisher vor allem auf chirurgisches, traumatologisches, notfallmedizinisches und intensivmedizinisches Material und Medikamente konzentriert. Doch allmählich zeichnet sich ein breiterer Bedarf an anderen wichtigen medizinischen Gütern ab: Insulin für Diabetespatient*innen und Medikamente für Patient*innen mit anderen chronischen Krankheiten wie Asthma, Bluthochdruck oder HIV. Einige dieser Medikamente müssen mit der zusätzlichen Komplexität einer Kühlkette transportiert werden.

Auch in den Nachbarländern an den Grenzen zur Ukraine stehen Teams von Ärzte ohne Grenzen bereit, um humanitäre Hilfe für Geflüchtete zu leisten. Sie leisten medizinische und psychologische Erstversorgung und verteilen Hilfsgüter:

Ärzte ohne Grenzen ist seit 1999 in der Ukraine tätig. Wir haben jetzt Teams vor Ort und in den umliegenden Ländern – von Polen und Moldau bis zu Russland und Weißrussland. Es ist wichtig, dass der Zugang zur Gesundheitsversorgung gewährleistet bleibt.

Es gibt auch jetzt Menschen mit chronischen Erkrankungen, mit Asthma oder Bluthochdruck, oder auch schwangere Frauen, die dringend medizinische Unterstützung brauchen. Das macht uns große Sorgen. Diesen Menschen wieder den Zugang zu ermöglichen sowie schwer verletzte Menschen zu versorgen ist gerade unser absoluter Fokus.“
Laura Leyser, Geschäftsführerin Ärzte ohne Grenzen Österreich

Auch in Konfliktsituationen muss der medizinische Zugang für alle Menschen gewährleistet und medizinische Einrichtungen geschützt werden. Die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen ist unabhängig, unparteiisch und neutral.

Aktuell kann Ärzte ohne Grenzen das Ausmaß der Hilfe und somit den Finanzierungsbedarf in der Ukraine noch nicht final abschätzen.

„Soweit möglich helfen wir damit – wie von Ihnen gewünscht – den Menschen in der Ukraine. Sollte dies nicht möglich sein, leisten wir damit dringend benötigte Hilfe in anderen Kriegs- und Krisengebieten. Bitte vertrauen Sie darauf, dass wir Ihre Spende dort einsetzen, wo der Bedarf am größten ist. Vielen Dank für Ihre wichtige Unterstützung.“
Laura Leyser, Geschäftsführerin Ärzte ohne Grenzen Österreich

„Wir sind zutiefst betroffen vom Angriff Russlands auf die Ukraine und der humanitären Katastrophe, die dadurch ausgelöst wurde. In der momentanen Situation ist es uns wichtig, rasch den Menschen vor Ort zu helfen, die um ihr Leben kämpfen, sowie jenen, die ihr Zuhause verlassen mussten und nun unsere Unterstützung brauchen. Die Secession Wien steht solidarisch mit allen Menschen, die sich für eine freie vielfältige Gesellschaft des friedlichen Miteinanders einsetzen, unabhängig von ihrer ethnischen Zugehörigkeit und der Sprache, die sie sprechen. Wir glauben weiterhin an die Kraft der Kunst und die Frieden stiftende Wirkung der Kultur.
Wir möchten uns bei allen Mitgliedern der Secession bedanken, die diese Auktion durch ihre Gaben ermöglichen. Unser Dank gilt ebenso dem Dorotheum für die großzügige, unentgeltliche Durchführung der Online-Auktion.“
Der Vorstand der Vereinigung bildender KünstlerInnen Wiener Secession: Ramesch Daha (Präsidentin), Ricarda Denzer, Lone Haugaard Madsen, Barbara Kapusta, Wilfried Kühn, Ulrike Müller, Nick Oberthaler, Michael Part, Lisl Ponger, Axel Stockburger, Sophie Thun, Anna Witt, Jun Yang

Mit Werken von:
Nicole Six & Paul Petritsch, Hans Grosch, Gilbert Bretterbauer, Manfred Grübl, Maria Theresia Litschauer, Gelitin, Manfred Willmann, Christian Hutzinger, Sonja Gangl, Rosa Hausleithner, Charlotte Seyerl, Adolf Krischanitz, Constanze Ruhm, Helmut Krumpel, Michael Huey, Christoph Weber, Judith Fegerl, Josef Dabernig, Fabian Seiz, Alois Mosbacher, Julie Hayward, Monica Bonvicini, Peter Kogler, Christina Zurfluh, Esther Stocker, ManfreDu Schu, Heimo Zobernig, Maria Bussmann, Suse Krawagna, Thomas Feuerstein, Max Bühlmann, Sabina Hörtner, Peter Sandbichler, Klub Zwei (Simone Bader & Jo Schmeiser), Christine und Irene Hohenbüchler, Sigrid Kurz, Karl-Heinz Klopf, Werner Würtinger, Claudia Märzendorfer, Carola Dertnig, Werner Reiterer, Christian Kosmas Mayer, Katrin Plavčak, Anna Meyer, Erhard Stöbe, Miriam Bajtala, Siggi Hofer, Susi Jirkuff, Roland Kollnitz, Renate Kordon, Ricarda Denzer, Maja Vukoje, Gerda Lampalzer, Almut Rink, Richard Hoeck / John Miller, Günther Selichar, Michael Gumhold, Angelika Loderer, Andreas Fogarasi, Dorit Margreiter, Katrina Daschner, Hans Kupelwieser, Sonia Leimer, Bernhard Cella, Hans Schabus, Ralo Mayer, Barbara Holub, Nicolas Jasmin, Kerstin von Gabain, Michael Part, Manuel Gorkiewicz, Sofie Thorsen, Toni Schmale, Anna Witt, Ulrike Müller, Nick Oberthaler, Tina Bepperling, Georgia Creimer, Jun Yang, Ramesch Daha, Eva Schlegel, Anna Jermolewa, Walter Obholzer, Sophie Thun