Unruhe der Form, Ausstellungsansicht, Secession 2013, Foto: Oliver Ottenschläger

Unruhe der Form. Entwürfe des politischen Subjekts

Thomas Arzt, Neïl Beloufa, Banu Cennetoğlu, Cordula Daus, Carola Dertnig, Jimmie Durham, Gustav Ernst, Antonio Fian, Franzobel, Dora García, Thomas Glavinic, Dmitri Gutov, Hannah Hurtzig, Schorsch Kamerun, Hassan Khan, Julius Koller, Chris Kondek, KwieKulik, Henrik Olesen, Boris Ondreička, Yasemin Özcan, Ewald Palmetshofer, Judith Nika Pfeifer, Ad Reinhardt, David Riff, Kathrin Röggla, Ferdinand Schmatz, Franz Schuh, Tino Sehgal, Vladimir Tatlin, Tris Vonna-Michell, Jeronimo Voss, Tanja Widmann, Shiri Zinn

Kuratiert von Karl Baratta, Stefanie Carp, Matthias Pees, Hedwig Saxenhuber und Georg Schöllhammer, Display: Johannes Porsch

11. Mai – 16. Juni 2013

Ausstellungsparcours
Ein Projekt von Wiener Festwochen, Akademie der bildenden Künste Wien und Secession in Kooperation mit Museumsquartier Wien

Es ist ein fixer Bestandteil des Programms der Secession, einmal jährlich eine Gruppenausstellung auszurichten. Die dazu eingeladenen Kuratorinnen oder Kuratoren werden – ebenso wie die Künstlerinnen und Künstler – aufgefordert, unter der Prämisse der größtmöglichen inhaltlichen Freiheit ein neues Projekt für das Haus zu entwickeln. Zu den international angesehenen Persönlichkeiten, die in den vergangenen Jahren Gruppenausstellungen kuratierten, zählen etwa Pierre Bal Blanc, Moritz Küng und Catherine David.

In diesem Jahr setzt die Secession die Reihe mit einem besonderen Projekt fort, dem von Karl Baratta, Stefanie Carp, Matthias Pees, Hedwig Saxenhuber und Georg Schöllhammer kuratierten Ausstellungsparcours Unruhe der Form. Entwürfe des politischen Subjekts mit dem überzeugenden Konzept, an den Schnittstellen von Bühne, Performance und bildender Kunst nach dem politischen Subjekt und möglichen Formen von ästhetischem Handeln zu fragen.

mehr

Neïl Beloufa, geboren 1985 in Paris, wo er auch lebt.
Banu Cennetoğlu, geboren 1968 in Ankara, lebt in Istanbul.
Jimmie Durham, geboren 1940, lebt in Neapel und Berlin.
Dora García, geboren 1965 in Valladolid, lebt in Brüssel.
Dmitri Gutov, geboren 1960 Moskau, wo er auch lebt.
Hassan Khan, geboren 1975 London, lebt in Kairo.
Chris Kondek, geboren 1962 in Boston, lebt in Berlin.
Henrik Olesen, geboren 1967 in Esbjerg, lebt in Berlin.
Boris Ondreička, geboren 1969 in Zlaté Moravce, lebt in Bratislava.
Yasemin Özcan, geboren 1974 in Istanbul, wo sie auch lebt.
Tino Sehgal, geboren 1976 in London, lebt in Berlin.
Tris Vonna-Michell, geboren 1982 in Rochford, lebt in Stockholm.
Jeronimo Voss, geboren 1981 in Hamm, lebt in Frankfurt a. M.
Tanja Widmann, geboren 1966 in Villach, lebt in Wien.