Thea Djordjadze, To be in an upright position on the feet (studio visit), 2016 © Thea Djordjadze, Courtesy: Sprüth Magers, Foto: David Meskhi
Thea Djordjadze, To be in an upright position on the feet (studio visit), 2016 © Thea Djordjadze, Courtesy Sprüth Magers, Foto: David Meskhi

Thea Djordjadze

To be in an upright position on the feet (studio visit).

8. September – 1. November 2016

Thea Djordjadze schafft raumgreifende Installationen, die sie stets als direkte Reaktion auf den sie umgebenden Raum in situ entwickelt. Als Ausgangspunkt erkundet die georgische Künstlerin erst die jeweils spezifischen Qualitäten eines Ausstellungsraums und transformiert mit ihren Arbeiten auf subtile Weise die Wahrnehmung und mögliche Lesarten der räumlichen Gegebenheiten.

Aus Alltagsmaterialien wie Textilien, Stahl, Glas, Gips, Schaumstoff, Holz und Pappmaché produziert sie skulpturale Objekte. Präsentiert in sorgfältig komponierten Arrangements, die mitunter auch Fundstücke, Malerei und Zeichnungen umfassen, erinnern die Installationen an häusliche oder funktionale Situationen.

mehr

Thea Djordjadze, geboren 1971 in Tiflis (Georgien), lebt und arbeitet in Berlin.