Nicole Six & Paul Petritsch, Atlas, Ausstellungsansicht, Secession 2010, Foto: Wolfgang Thaler

Nicole Six & Paul Petritsch

Atlas

19. Februar – 18. April 2010

Wann erhält eine Handlung durch deren endlose Wiederholung eine unfassbare Dimension, eine, die keinen Halt mehr bietet und letztendlich zu ihrer Abstraktion führt? Wie oft muss man eine immer gleiche Strecke zurücklegen, bis man sich in diese und, umgekehrt, diese sich in einen selbst eingeschrieben hat, so dass Ort, Strecke und Körper eins werden? Welche Rolle spielt die Dimension eines Raumes, um sich darin verlieren zu können?

Solche oder ähnliche Fragestellungen manifestieren sich in der Intervention von Nicole Six & Paul Petritsch, Atlas, in der Secession, mit der sie den Begriff des Skulpturalen als Form der räumlichen und/oder zeitlichen Ausdehnung definieren und erweitern.

mehr

Nicole Six, geboren 1971 in Vöcklabruck und Paul Petritsch, geboren1968 in Friesach, leben und arbeiten in Wien.