Peter Doig, Street Scene, 2017, © The Artist, courtesy Michael Werner Gallery, New York and London

Peter Doig

12. April – 16. Juni 2019

Peter Doig malt gegenständliche Bilder, als wären sie abstrakt. Seine Kompositionen bestechen durch flächige Formen, eine ebenso intensive wie nuancierte Farbigkeit und die Präsenz des malerischen Duktus. Oft zeigen die Gemälde Landschaften – spiegelnde Teichoberflächen, schemenhafte Figuren im Schnee oder dicht tropische Wälder. Die Szenen erscheinen traumhaft unwirklich und evozieren zumeist elegisch melancholische Stimmungen. Doig spürt das Verdeckte und Verunsichernde der Landschaften auf, immer wieder thematisiert er dabei die Begegnungen des des Menschen mit der Natur und die Einsamkeit des Individuums. In jüngster Zeit ist zudem ein verstärktes Interesse an der menschlichen Figur zu beobachten.

mehr

Peter Doig, 1959 in Edinburgh geboren, ist in Kanada aufgewachsenen und lebt heute in Trinidad, London und New York.