Michael Snow, Piano Sculpture, 2009, Installationsansicht, Secession 2012, Foto: Wolfgang Thaler

Michael Snow

Recent Works

23. Februar – 15. April 2012

In Recent Works, seiner ersten Einzelausstellung in Österreich, zeigt der kanadische Künstler Michael Snow fotografische Arbeiten und Filminstallationen aus den vergangenen zehn Jahren. Seine filmischen Werke sind dem österreichischen bzw. Wiener Publikum bereits bekannt, ist er doch seit langer Zeit mit seinen Arbeiten als experimenteller Filmemacher im Österreichischen Filmmuseum vertreten. Anlässlich der Ausstellung sind dort im Rahmen einer Kooperation frühe und selten gezeigte Filme Snows zu sehen.

Michael Snow ist seit den 1950er-Jahren professioneller Musiker und begann in den frühen 1960er-Jahren, sich zudem mit Malerei und Bildhauerei zu beschäftigen, um sich sehr bald auch dem Experimentalfilm und der Fotografie intensiv zuzuwenden. Mit dem 1966/67 entstandenen Film „Wavelength“ gelang Michael Snow ein „paradigmatisches“ (Annette Michelson) Werk der Filmgeschichte, das auch einen Wendepunkt in Snows künstlerischer Entwicklung darstellt. Seit über 50 Jahren arbeitet er nun mit den unterschiedlichsten Medien, wobei er häufig in Zwischenräumen operiert und ein Medium intermedial aus der Perspektive eines anderen ergründet.

mehr

Michael Snow, geboren 1929 in Toronto, wo er heute lebt und arbeitet.