Martine Syms
Martine Syms, Made in LA, 2016, Ausstellungsansicht Hammer Museum Los Angeles, Foto: Brian Forrest

Martine Syms

Boon

12. April – 16. Juni 2019

„Everyone’s individual world is made up of troubled facts. My work sits between the idea of reality and its representations.“ (Martine Syms)

Martine Syms untersucht in ihren Videos, Performances, Collagen und Multimedia-Installationen die Repräsentation Schwarzer. Ihre Arbeitsweise basiert auf Recherchen sowie der Kenntnis und Einbeziehung theoretischer Modelle zu Identitätspolitiken, zur Macht der Geste und zu Geschlechter- und Rassenkonstruktionen.

mehr

Martine Syms, geboren 1988 in Los Angeles, lebt und arbeitet in Los Angeles.