Manfred Erjautz, Ausstellungsansicht, Secession 2002, Foto: Matthias Herrmann

Manfred Erjautz

14. Februar – 14. April 2002

Die Arbeiten von Manfred Erjautz verhandeln die Erfahrungen des Individuums innerhalb sich ständig verflechtender und gegenseitig irritierender Bereiche wie Innen und Außen, Privat und Öffentlich, und unternehmen kompensatorische Versuche, eine Positionierung der eigenen Person in diesen Feldern zu etablieren und damit einer konstatierten Überforderung entgegen zu stellen.

mehr

Manfred Erjautz, geboren 1966, lebt und arbeitet in Wien.