Isa Genzken, Ausstellungsansicht, Secession 2006, Foto: Pez Hejduk

Isa Genzken

6. Juli – 10. September 2006

Seit mehr als 30 Jahren schafft Isa Genzken ein vielseitiges Oeuvre, das sie mit immer neuen Wendungen kontinuierlich weiter entwickelt. Ihre präzisen Setzungen, ungewöhnlichen Materialkombinationen, fragilen und zugleich monumentalen Konstruktionen reflektieren die umgebende Welt und die Brüchigkeit des menschlichen Daseins.

Ihr umfangreiches Werk, das Skulpturen und Installationen, sowie Fotos, Collagen und Filme umfasst, lotet den Zwischenraum von öffentlicher Behauptung und privater künstlerischer Autonomie aus und definiert damit eine Schnittstelle, an der das Persönliche und das Universelle aufeinander treffen. Formal und konzeptuell strenge Ausgangspositionen löst Isa Genzken mit einer uneingeschränkten Freiheit auf, woraus Arbeiten resultieren, die auf ganz verschiedenen Ebenen les- und erlebbar sind.

mehr

Isa Genzken, geboren 1948 in Bad Odeslohe, lebt und arbeitet in Berlin.