Hans Weigand, Cotton 2001, Ausstellungsansicht, Secession 2001, Foto: Margherita Spiluttini

Hans Weigand

Cotton 2001

5. Juli – 2. September 2001

Hans Weigands künstlerische Strategie beruht darauf, banale Alltagsphänomene und als durchschnittlich verstandene Lebensweisen aufzugreifen und deren Formensprache humorvoll zu manipulieren und weiterzubearbeiten. Aus der Welt des Pop kommend ist sein Umgang mit den Codes der Alltagsshow zugleich reflektiert und unterhaltend. Die jeweils verwendete künstlerische Technik spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, denn verknüpft werden Fotografie und Malerei mit Video, Musik, Performance oder Literatur, und ständig kommen neue Experimentierfelder hinzu.

mehr

Hans Weigand, geboren 1954, lebt und arbeitet in Wien.