Editionen, Pork Salad Press, Ausstellungsansicht, Secession 2005, Foto: Matthias Herrmann

Editionen

15. September – 13. November 2005

Fragen nach Originalität und Öffentlichkeit ebenso wie die jeder Kunst inhärente Beziehung zu einem kommerziellen Markt sind entscheidende Topoi für alle, die sich mit Multiples, Künstler-büchern und Auflagenobjekten beschäftigen. Die aus vier Präsentationen bestehende Ausstellungsreihe Editionen stellt exemplarisch Positionen vor, die in einer engen Beziehung zum Programm der Secession stehen und das Format „Edition“ als Instrument zur Demokratisierung des Kunstmarkts und als Vehikel zur Schaffung einer eigenen Öffentlichkeiten einsetzen. Die eingeladenen Positionen werden in einem zweiwöchigen Wechsel im Grafischen Kabinett der Secession gezeigt.

mehr