David Maljković, Exhibitions for Secession, Ausstellungsansicht, Secession 2011, Foto: Wolfgang Thaler

David Maljković

Exhibitions for Secession

2. Dezember 2011 – 5. Februar 2012

In seinen Collagen, Filmen und architektonischen Inszenierungen setzt sich der kroatische Künstler David Maljković mit der Moderne auseinander. Im Zentrum seiner Arbeit stehen skulpturale und architektonische Symbole, die vor dem Hintergrund des jugoslawischen Sozialismus für Aufbruch und Veränderung standen. Diese setzt er auf historischer, kultureller und theoretischer Ebene in Bezug zur Gegenwart und zur Zukunft. In seiner Ausstellung in der Secession schlägt Maljković jedoch einen anderen Weg ein: Er reflektiert eigene, bisher entwickelte Ideen, indem er eine Auswahl seiner Arbeiten einer radikalen Neuinszenierung unterwirft. Die für verschiedene andere Ausstellungen entwickelten Präsentationsstrukturen werden als ausgeräumte und entleerte Objekte gezeigt. Maljković arrangiert diese im Raum und akzentuiert sie minimal durch Markierungen und atmosphärische Interventionen wie Nebel oder dem Hörbarmachen des Klangs der Objekte.

mehr

David Maljković, geboren 1973 in Rijeka (Kroatien), lebt und arbeitet in Zagreb.