Dave Hullfish Bailey, Elevator, Ausstellungsansicht, Secession 2006, Foto: Hannes Böck

Dave Hullfish Bailey

Elevator

5. Mai – 25. Juni 2006

Kaum hatte Dave Hullfish Bailey im September 2001 mit der Installation seines schon lange geplanten Projekts Schindler Shelter – einem „temporären Katastrophenspielplatz“ in und um das von Rudolf Schindler in Los Angeles erbaute Schindler Haus – begonnen, ließen die Terroranschläge von 9/11 eine fast unheimliche Analogie zu einem sehr zentralen Thema in Baileys künstlerischer Praxis erkennen: die zumindest zeitweise Aufhebung und Desorganisation sozialer Strukturen in Folge von Katastrophen wie Terroranschlägen, Erdbeben oder Überschwemmungen sowie die vorübergehende Neukonfiguration der Gemeinschaften jenseits von Ethnizität, Religion oder politischer Orientierung.

mehr

Dave Hullfish Bailey, geboren 1963, lebt und arbeitet in Los Angeles.