Clegg & Guttmann, Mach vs. Boltzmann, Ausstellungsansicht, Secession 2006, Foto: Matthias Herrmann

Clegg & Guttmann

Mach vs. Boltzmann

3. März – 23. April 2006

Individuelle Erfahrung und statistische Berechnung – das sind die Pole, zwischen denen sich Ende des 19. Jahrhunderts eine Debatte abspielte, die über ihren philosophischen Gehalt hinaus das politische Denken der Zeit ebenso beeinflusste wie die Durchsetzung modernistischer Kunst. Wenn Clegg & Guttmann in der Secession diese Diskussion anhand der Positionen Ernst Machs und Ludwig Boltzmanns rekonstruieren, hat dies unmittelbar mit der Geschichte des Hauses zu tun – nicht im Sinne einer retrospektiven Darstellung, sondern als Einladung, sich Aspekten der Debatten des Wiener Kreises mit dem eigenen Leibe auszusetzen: Acht Stationen bieten Übungen an, die auf die Problemstellungen referieren, zu denen ein Künstlerbuch wissenschaftliche, historische und intellektuelle Hintergründe liefert.

mehr

Michael Clegg, geboren 1957, und Martin Guttmann, geboren 1957, leben und arbeiten in New York, Berlin und Wien.