Alois Mosbacher, Out There, Ausstellungsansicht, Secession 2004, Foto: Matthias Herrmann

Alois Mosbacher

Out There

1. Mai – 20. Juni 2004

Alois Mosbacher, der sich seit den frühen 1980er-Jahren mit figurativer Malerei auseinandersetzt, zeigt in seiner für die Secession konzipierten Ausstellung Out There erstmals einen in den letzten Jahren erarbeiteten, über 80 Bilder umfassenden Werkblock, der thematisch um den Wald als Raum für Außenseiter, Abenteurer und Aussteiger kreist. Indem er die klassischen Medien Malerei und Zeichnung mit der Sprache und den Räumen virtueller Computerspiele verschränkt, weitet er seine bildnerische Forschung zu komplexen Erzählungen aus, die auf verschiedenen Ebenen aktuelle Bedeutungspotenziale des Waldes vorführen. Charakteristisch für die Bilder Mosbachers ist dabei, dass die verhandelten Figurationen und Motive im Dialog mit der Auseinandersetzung um malerische Fragestellungen entwickelt werden.

mehr

Alois Mosbacher, geboren 1954, lebt und arbeitet in Wien.