Alice Creischer, The Greatest Happiness Principle Party, 2001, Ausstellungsansicht, Secession 2001, Foto: Matthias Herrmann

Alice Creischer

The Greatest Happiness Principle Party

5. Juli – 2. September 2001

Die Arbeit von Alice Creischer lässt sich nur schwer anhand einer Rollenzuschreibung definieren, denn die Künstlerin arbeitet in verschiedenen Gruppenkontexten mit unterschiedlicher Besetzung oder realisiert eigene Ausstellungen, schreibt aber auch für Kunstzeitschriften wie Texte zur Kunst und springerin. Zentrales Thema ihrer künstlerischen und theoretischen Arbeiten ist die Sichtbarmachung von Prozessen und Machinationen in der Politik und Wirtschaft und deren Kultur. Creischer wählt dazu meist einen realen historischen Bezugspunkt und bettet diesen in eine neue und frei gewählte Erzählung ein.

mehr

Alice Creischer, geboren 1960, lebt und arbeitet in Berlin.