29. April 2020

Sophie Thun

Ausstellungseröffnung im digitalen Raum und Freischaltung des Livestreams

Eröffnung

Vom 30. April bis 21. Juni 2020 zeigt die Secession die Ausstellung Stolberggasse der Wiener Künstlerin Sophie Thun, die in ihrer speziell für den digitalen Raum konzipierten Form als Live-Übertragung auf der Secessions-Website besucht werden kann.

Die Dialektik zwischen dem Ort der Produktion und der Präsentation des Werks, zwischen ihrer eigenen Arbeits­situation als Künstlerin und der physischen Präsenz des Körpers sind wiederkehrende Themen im fotografischen Werk von Sophie Thun. Häufig macht sie die Orte, an denen sie ihre Werke ausstellt, zum Ausgangspunkt ihrer Fotografien und zeigt, wie sich ihr Körper in diese einschreibt.

Für ihre Ausstellung in der Secession hat Thun diesen Ansatz weiterentwickelt und außerdem für den digitalen Raum adaptiert. Die Künstlerin richtet sich ihre Dunkelkammer im Ausstellungsraum ein, um alleine vor Ort Fotogramme von allen Gegenständen ihrer Wohnung in der Stolberggasse in Wien herzustellen. Während das Gebäude der Secession für Besucher*innen geschlossen bleibt, können diese mittels Überwachungskameras das Geschehen im Ausstellungsraum in Realzeit auf der Website verfolgen.

zum Livestream