1. Juli 2021

Dominique Gonzalez-Foerster im Gespräch mit Olga Neuwirth

Ausstellungsgespräch

Dominique Gonzalez-Foerster ist eine französische Installations-, Video- und Konzeptkünstlerin. Sie begann ihre künstlerische Laufbahn in den 1990er-Jahren mit einer Serie von „Chambres“ und ortsspezifischen Interventionen, bald erweiterte sie ihr mediales Spektrum mit einer Reihe von Kurzfilmen. In ihren Rauminstallationen greift sie spezielle Aspekte des Ortes und seiner Geschichte auf und verbindet diese mit literarischen Referenzen. Für die Saison 2015–2016 gestaltete sie für den eisernen Vorhang in der Wiener Staatsoper das Großbild Helen & Gordon.

Für ihre Ausstellung VOLCANIC EXCURSION (A VISION) im Hauptraum der Secession schuf die Künstlerin eine Bildcollage von 24 Metern Länge und 5 Metern Höhe, die Vorbilder aus Vergangenheit und Gegenwart, FreundInnen und WeggefährtInnen in einem fiktiven Gruppentreffen zeigt und dem allseits brüchig gewordenen sozialen Gefüge ein Bild der Stärke und Zuversicht, des Optimismus und Mutes entgegensetzt.

Dominique Gonzalez-Foerster, geboren 1965 in Straßburg, lebt und arbeitet in Paris.

Olga Neuwirth ist eine international renommierte österreichische Komponistin. Sie studierte in San Francisco am Conservatory of Music und in Wien an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. 1991 erlangte sie erstmals international Anerkennung, als zwei ihrer Mini-Opern mit Texten der späteren Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek bei den Wiener Festwochen aufgeführt wurden.

In ihren Werken erkundet Olga Neuwirth eine Vielzahl an Formen und  Genres: Oper, Hörspiel, Soundinstallation, Kunstwerk, Fotografie und Filmmusik. Oft verbindet sie Livemusik mit Elektronik und Video zu audiovisuellen Erlebnissen. Sie ist die erste Frau, die mit ihrem Musiktheater ‚Orlando’ nach Virginia Woolf in der 150-jährigen Geschichte der Wiener Staatsoper einen Auftrag für eine große Oper bekommen hat.

Olga Neuwirth, geboren 1968 in Graz, lebt in Wien und Berlin.

Bitte bringen Sie der Covid-19-Verordnung entsprechend einen Nachweis darüber mit, ob Sie getestet, geimpft oder genesen sind.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um Anmeldung an friends@secession.at.

Eine Veranstaltung der Freunde der Secession.