15. Oktober

Cuartos de Utopía (Räume der Utopie)

Kuratiert von Pedro G. Romero und Máquina P.H.

Veranstaltungsprogramm

15. Oktober 2014
Spanischer Wohnwagen – Eine Reise zu den Ursprüngen des Zigeunerurbanismus
Stefan Voglsinger mit María García Ruiz, Javiera de la Fuente, Marco de Ana und Pedro G. Romero

16. Oktober 2014
11 Uhr: Yo vengo de Hungría (Ich komme aus Ungarn) – Eine Reise zu den Ursprüngen des Zigeunerurbanismus
María García Ruiz präsentiert Fallstudien: Otto Neurath, Marie Reidemeister, Gerd Arntz, Helios Gómez, Peter Alma, Lazlo Moholy-Naghy, Hugo Ball, Emmy Hennings, Willy Röhmer, Milča Mayerová, Erwin Schulhoff, Margarete Schütte-Lihotzky und August Sanders

15 Uhr: Mariana de las afueras
Performance von Javiera de la Fuente, in Zusammenarbeit mit Miguel Pérez

17 Uhr: Farruca del extrarradio
Performance von Marco de Ana, in Zusammenarbeit mit Miguel Pérez und Rudolf Rostas

22 Uhr: Konzert im Schwarzberg
Miguel Pérez mit Javiera de la Fuente und Marco de Ana, Sound: Stefan Voglsinger

17. Oktober 2014

11 Uhr: Los montes de Armenia (Die Berge Armeniens) – Eine Reise zu den Ursprüngen des Zigeunerurbanismus
Treffen mit dem Roma Kulturzentrum Wien, dem Kulturverein Österreichischer Roma und Ketani

12 Uhr: Verteilen der handgearbeiteten, illustrierten Ausgabe von Giorgio Agambens Die Sprachen und die Völker unter Mitgliedern der Roma- und Sinti-Gemeinden

22 Uhr: Konzerte, Performances, Party im Zikkurat
Spanischer Wohnwagen – Eine Reise zu den Ursprüngen des Zigeunerurbanismus
Morenito de Triana & Band, Rudolf Rostas & Family, Nikola Zaric, Amir Kasra Zandian, Marco de Ana & Javiera de la Fuente, Stefan Voglsinger und DJs mit Romani Music

18. Oktober 2014

17 Uhr: Máquinas de vivir (Lebende Maschinen) – Flamenco in Platzbesetzungen und Platzräumungen
Pedro G. Romero und María García Ruiz präsentieren Fallstudien

21. Oktober 2014

11 Uhr: Corrala de vecinas La Utopía (Utopie Corrala BewohnerInnen)
María García Ruiz präsentiert Fallstudien: flo6x8, Los Flamencos, Rocío Márquez, Belén Maya, Juan Pinilla, Niño de Elche, Manuel Gerena, Santiago Cirujeda, FAAQ, Arquitectura y compromiso social und Tony Gatlif

17 Uhr: Tomás de Perrate & Amador Gabarri und das Haus Wittgenstein
Präsentation von Fallstudien: Diego del Gastor/Darcy Lange, Karawane/Hugo Ball, Morphine/Emmy Hennings, Soleá de Casa Wittgenstein, Tangos de Lo Real, Seguiriyas en Casapuerta, Corrales por bulerías; in Zusammenarbeit mit María García Ruiz

22 Uhr: Konzert im Schwarzberg
Tomás de Perrate & Amador Gabarri