9. März 2017

Barbara Kapusta: The 8 and the Fist

Buchpräsentation

Buchvorstellung mit Barbara Kapusta

Die Publikation The 8 and the Fist vereint zum ersten Mal die wichtigsten Texte und Gedichte Barbara Kapustas künstlerischer Arbeit. Barbara Kapusta beschäftigt sich mit verbaler und non-verbaler Sprache und der Kommunikation zwischen Personen sowie Dingen. Ihre Arbeit untersucht das Verhältnis zwischen der Materialität der Dinge und der physischen Anwesenheit der Betrachtenden. Die darin enthaltenen Texte Poem of U, The Bracket and The O, The o and the Zero und The Things‘ Poem sind zwischen 2014 und 2016 entstanden. Der Text The 8 and the Fist steht in Zusammenhang mit der gleichnamigen installativen Arbeit, die von 21. Jänner – 4. März 2017 bei Gianni Manhattan in Wien zu sehen war.

Die Grafik wurde vom Schweizer Designer Sabo Day gestaltet. Jede der Textarbeiten erhielt die gleiche Anzahl an Seiten unabhängig von ihrer tatsächlichen Länge. Aus dieser als Hierarchielosigkeit angedachten Aufteilung innerhalb des Buches ergibt sich die unterschiedliche Anzahl leerer Seiten zwischen den einzelnen Texten. Die Titelschrift wurde von Barbara Kapusta und Sabo Day gemeinsam entworfen und trägt den Namen Punch.

Sie publiziert regelmäßig ihre poetischen Texte, unter anderem für Black Pages #68, 2016 oder in J.Tischer Pin, hg. v. Manuela Ammer, 2014, Sternberg Press. Sie ist Mitherausgeberin mehrerer Publikationen, darunter Dinge und Dialoge, Wien/Berlin: 2015/16.

Barbara Kapusta
The 8 and the Fist
100 Seiten, schwarz-weiß
Format: 12 x 18 cm
Design: Sabo Day
Cover Font: Punch, gestaltet von Barbara Kapusta & Sabo Day
Englisch
Druck: Remaprint
Auflage: 300
Lektorat: Penaloza Patzak & So.
ISBN: 978-3-9504394-0-3
EURO 18,-

Herausgegeben von Gianni Manhattan, Wien 2017